Typen

Prosecco ist etwas für jeden

Blumiges und fruchtiges Bouquet, frischer, leichter und spritziger Geschmack: Der Prosecco DOC ist der Symbolwein für unkomplizierten, aber doch raffinierten Trinkgenuss, der für den unverwechselbaren Lebensstil Made in Italy steht.

Der Prosecco DOC kann je nach Perlage ein Schaumwein (spumante), Perlwein (frizzante) and Stillwein (tranquillo) sein.

  • Der Prosecco DOC Spumante,der bekannteste und am weitesten verbreitete Typ, hat eine feine und anhaltende Perlage. Prosecco DOC e nach Zuckergehalt kann der Prosecco DOC Spumante Brut, extradry, dry oder demi-sec sein.
  • Der Prosecco DOC Frizzante hat eine leichte und weniger anhaltende Perlage.
  • Der Prosecco DOC Tranquillo ist keine Perlage vorhanden.
Prosecco Spumante sensorielles Profil
Prosecco Spumante sensorielles Profil
Prosecco Frizzante sensorielles Profil
Prosecco Frizzante sensorielles Profil

Prosecco DOC Spumante


Farbe:
mehr oder weniger intensives Strohgelb, strahlend, mit anhaltendem Schaum;

Bouquet:
fein, charakteristisch, typisch für die Trauben, aus denen er erzeugt wird;

Geschmack:
von brut bis demi-sec, frisch und charakteristisch;

Mindestgesamtalkoholgehalt als Volumenkonzentration:
11,00% vol;

Mindestgesamtsäure:
5,0 g/l;

Reduktionsfreier Mindestextrakt:
14,0 g/l;

Druck:
höher als 3 Bar.


Brut: Wenn der Zuckergehalt unter 12 g/Liter liegt.
Extra dry: Wenn der Zuckergehalt zwischen 12 und 17 g/Liter liegt.
Dry: Wenn der Zuckergehalt zwischen 17 und 32 g/Liter liegt.
Demi-sec: Wenn der Zuckergehalt zwischen 32 und 50 g/Liter liegt.


Prosecco DOC Frizzante


Farbe:
mehr oder weniger intensives Strohgelb, strahlend, mit sichtbarer Perlenentwicklung;

Bouquet:
fein, charakteristisch, typisch für die Trauben, aus denen er erzeugt wird;

Geschmack:
trocken oder lieblich, frisch und charakteristisch;

Mindestgesamtalkoholgehalt als Volumenkonzentration:
10.50 % vol;

Mindestgesamtsäure:
5,0 g/l;

Reduktionsfreier Mindestextrakt:
14,0 g/l;

Druck:
zwischen 1 Bar und 2,5 Bar.


Erwähnenswert ist die Produktion von Prosecco DOC mit erneuter Vergärung auf der Flasche, bei der es sich um eine traditionelle Technik vom Ende des neunzehnten Jahrhunderts handelt, wobei dank des Ausbaus auf den natürlichen Hefen der Trauben eine leichte Trübung vorhanden ist, die die Geschmackseindrücke weicher und runder macht. In diesen Falle trägt das Etikett die Aufschrift “Rifermentazione in bottiglia” (Flaschengärung).


Prosecco DOC Tranquillo


Farbe:
strohgelb;

Bouquet:
fein, charakteristisch, typisch für die Trauben, aus denen er erzeugt wird;

Geschmack:
trocken oder lieblich, frisch und charakteristisch;

Mindestgesamtalkoholgehalt als Volumenkonzentration:
10.50 % vol;

Mindestgesamtsäure:
5,0 g/l;

Reduktionsfreier Mindestextrakt:
14,0 g/l;

Druck:
unter 1 Bar.