REBSORTEN

NUR MIT GUTEN TRAUBEN WIRD GUTER WEIN ERZEUGT

Bei den für die Produktion von Prosecco DOC bestimmten Trauben handelt es sich vorwiegend um Glera, eine autochthone Rebsorte aus dem Nordosten Italiens, die schon seit der Römerzeit bekannt ist. 
Glera ist eine Rebsorte mit weißen Trauben. Sie besitzt haselnussbraune Reblinge und bringt große und lange Weintrauben mit goldgelben Weinbeeren hervor. Ihr Anbau sieht über die vertikale Ausrichtung der Triebe und die Entfernung der überzählingen Triebe hinaus auch Arbeiten wie das Gipfeln und Anbinden vor, um ein geeignetes Mikroklima für die Ansammlung von Aromasubstanzen auf der Weinbeere zu erhalten.

Zusammen mit der Rebsorte Glera werden von alters her bis zu einer Höchstmenge von 15 % andere Sorten verwendet: Verdiso, Bianchetta Trevigiana, Perera, Glera lunga, Chardonnay, Pinot Bianco, Pinot Grigio und Pinot Nero als Weißweinbereitung.
Weinstock REBSORTEN