Häufig gestellte Fragen

Wie alt ist die Rebsorte des Prosecco?

Die Grundrebsorte des Prosecco namens Glera ist eine autochthone Rebsorte aus dem Nordosten Italiens, deren Wurzeln mindestens 2.000 Jahre zurückreichen. Der Proseccowein war bei den Römern unter dem Namen Puccino bekannt (I. Jh. n.Chr. – Plinius der Ältere)

Wann sind die Perlen in die Weine dieses Gebietes gekommen?

Die Perlen entstehen zuerst mit der zweiten Gärung in der Flasche (Ende des neunzehnten Jahrhunderts) und dann im Druckgefäß (Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts).

Was ist eine DOC?

DOC steht für kontrollierte Ursprungsbezeichnung: Eine Anerkennung der internationalen Bedeutung, die sich auf die Einhaltung einer Produktionslinie stützt; wie die DOCG – kontrollierte und garantierte Ursprungsbezeichnung – fügt sie sich in den gemeinschaftlichen Vorschriftenrahmen der DOP – geschützte Ursprungsbezeichnungen – ein.

Was macht den Prosecco DOC besonders?

Prosecco ist ein Wein, der junge getrunken wird, leicht und aromatisch ist und perfekt zu allen Gelegenheiten passt.

Was ist das Consorzio Prosecco?

Das Consorzio di Tutela (Schutzkonsortium) ist die Institution, die für die Förderung, den Schutz und die Aufwertung der Ursprungsbezeichnung zuständig ist. Die nationalen Vorschriften übertragen dem Konsortium darüber hinaus unter bestimmten Bedingungen in Zusammenarbeit mit anderen Anstalten die Verwaltungsmacht und Orientierung der Ursprungsbezeichnung.

Welche Garantien gibt das Etikett?

Das Etikett garantiert die absolute Einhaltung der Produktionsrichtlinie, wobei diese Qualität auch über die Anbringung einer eigenen Staatskennzeichnung (Banderole) zertifiziert wird.

Wo liegen die Produktionsgebiete?

In de Provinzen Treviso, Venedig, Vicenza, Padua, Belluno, Görz, Pordenone, Triest und Udine.

Wie sind die Böden der DOC?

Der vorwiegend lehmig-schlickige Schwemmboden ist reich an Mineralien und Mikroelementen.

Mit welchen Rebsorten wird Prosecco erzeugt?

Glera ist die Grundrebsorte des Prosecco. Es können auch Trauben der Sorten Verdiso, Bianchetta Trevigiana, Perera, Glera lunga, Chardonnay, Pinot Bianco, Pinot Grigio und Pinot nero als Weißweinbereitung bis zu einer Gesamthöchstmenge von 15 % verwendet werden.

Wie wird die Lese durchgeführt?

Die Lese erfolgt hauptsächlich von Hand, um die Traubenbeeren nicht zu verletzten und die korrekte Vinifizierung des Prosecco nicht zu beeinträchtigen.

Wie groß ist der Ertrag?

Der Ertrag pro Hektar sind die Doppelzentner Trauben, die pro Flächeneinheit erzeugt werden können. Im Falle des Prosecco beträgt der Höchstertrag 180 Doppelzentner pro Hektar (dz/ha).

Was ist das Pressen?

Das Pressen ist der Arbeitsgang, mit dem aus den Traubenbeeren der Vorlaufmost gewonnen wird.

Was ist die erste Gärung?

Die erste Gärung ist der von den ausgewählten Hefen eingeleitete Prozess, über den der Most zum Wein wird.

Was ist die Martinotti-Methode?

Die Martinotti-Methode, die von Dott. Federico Martinotti am Ende des neunzehnten Jahrhunderts erfunden wurde, erlaubt den Erhalt von Schaum- und Perlweinen mit charakteristischen blumigen und fruchtigen Noten dank der natürlichen zweiten Gärung des Weins in großen, dichten Behältern, die Druckgefäße genannt werden. Dott. Antonio Carpenè, einer der Gründer der Önologieschule in Conegliano im Jahre 1876, war der erste, der diese Methode eingesetzt hat für die Produktion von Prosecco-Schaumwein mit den Eigenschaften, die heute alle kennen. Vorher war für die Produktion dieser Weine die Flaschengärung eingesetzt worden.

Woher kommen die Perlen?

Die Perlen oder Perlage sind das Ergebnis der Umformung des im Wein vorhandenen Zuckers während der Schaumweinbereitung.

Wie lange hält sich Prosecco?

Prosecco ist ein Wein, der jung getrunken werden sollte. Vorzugsweise sollte er innerhalb des auf die Lese folgenden Jahres verbraucht werden.

Mit welcher Temperatur wird Prosecco serviert?

Prosecco wird kalt mit ca. 6-8 Grad serviert.

Aus welchem Glas wird Prosecco getrunken?

Prosecco wird in einem eher weiten, tulpenförmigen Glas serviert.
Discover Prosecco Wine Häufig gestellte Fragen